ERFAHRUNGSAUSTAUSCH SANIERUNG

Arbeitsschritte
  • Vorstellung und Besichtigung interessanter Fallbeispiele
  • Objektspezifische Projektsdiskussion
  • Intensiver Erfahrungsaustausch über fachlich/rechtlich kontrovers diskutierte Themen
Arbeitsziele
  • Erarbeiten von Lösungsansätzen für Praxisprobleme
  • Beteiligung und Information der Mitglieder des altlastenforums
  • keine Erstellung von Protokollen um eine möglichst freie und ungezwungene Diskussion zu ermöglichen.

Programm
Der AK "Erfahrungsaustausch Sanierung" hat sein Arbeitsgebiet erweitert und beschäftigt sich zunehmend mit der nicht immer trivialen Beurteilung von Altlasten in der Praxis. Insbesondere die inzwischen sehr heterogene Auslegung der behördlichen Ermessensspielräume und die Einbindung neuer Erkenntnisse aus der Forschung (KORA, etc.) in die Praxis wurden als gewünschte Themen dem Arbeitskreis angetragen. Außerdem sollen Schnittstellen zwischen zum Flächenrecycling diskutiert und herausgearbeitet werden. Folgende Programmpunkte sind geplant:

  • Besichtigungen thermische in-situ-Sanierung eines LCKW-Schadens durch Dampf- Luft-Injektion zu Beginn und während der Sanierung
  • Besichtigung hydraulische in-situ-Sanierung eines großflächigen und tiefreichenden PAK-Schadens
  • Erarbeiten einer Veröffentlichung im Rahmen der Schriftreihe des af zu dem Thema: "Risikobewertung im Flächenrecycling - Standortanalyse zu Untergrundrisiken"
  • Diskussion zu Namenswechsel des af.

Weitere Besichtigungen von Sanierungsbaustellen sind geplant.
 

Nächstes Treffen: 05. Oktober 2022 in Kehl

Besichtigung der neuen, nach BImSchG genehmigten Anlage zur Bodenbehandlung und Schiffsumschlag für gefährliche Abfälle
Beginn: 14 Uhr, Weststr. 17 

Eine nähere Beschreibung der Anlage finden Sie unter dem Link Geiger Unternehmensgruppe | Liefern, Bauen, Sanieren, Entsorgen (geigergruppe.de)
Führung durch die Anlage (Wilhelm Geiger GmbH & Co. KG) mit anschließender offener Diskussion zu den Themen:

  • Ersatzbaustoffverordung: Wie ist die ErsatzbaustoffV jetzt schon zu berücksichtigen? Gibt es schon jetzt erkennbare unklare Punkte oder      Vorgehensweisen? ….
  • PFAS-Belastungen: Welche Optionen zur Entsorgung gibt es derzeit und wie sieht die Zukunft aus? ….

Weitere Themen sind willkommen - bitte Stichworte oder Themen vorab an Herrn Dr. Reinhard.

Anmeldung bitte an:

Kontakt: 
Dr. Michael Reinhard, Arcadis Germany GmbH
michael.reinhard(at)arcadis.com
Tel. 0151/17143864

KONTAKT

altlastenforum Baden-Württemberg e.V.
c/o Universität Stuttgart – VEGAS

Pfaffenwaldring 61
70569 Stuttgart

E-Mail: altlastenforum (at) iws.uni-stuttgart.de

Tel. 0711/685-67017
FAX 0711/685-67020

Cookie Einstellungen bearbeiten

altlastenforum BW e.V. – all rights reserved. © Design IWS